Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Januar 2008 2 22 /01 /Januar /2008 08:35

In ihrem doc-bloc schrieb Dr. Höllering über mehr oder weniger sinnvolle Selbstmedikation. MIr ist dazu noch ein TV-Spot eingefallen, den ich so daneben finde, dass es schon fast wieder gut ist.

Der Inhalt in groben Zügen: zwei Frauen kommen aus der Step-Aerobic-Stunde. "Mir tun die Beine weh..." - "Dann nimm ein Aspirin!" - "Ich hab keine Kopfschmerzen, mir tun die Beine weh" - "...eben..." Und dann wird halt ein Aspirin eingeworfen. 

Muss ja echt eine Hammer-Stunde gewesen sein... Natürlich ist das Schmerzempfinden individuell verschieden, und ich merke nach dem Sport auch dass ich mich gerade einer Belastung ausgesetzt habe, soll heißen, ich "merke" meine Beine, Arme oder sonstige Körperteile. Aber deshalb gleich Medikamente nehmen? Schließlich kann man diesem Schmerz (?) auch etwas postives abgewinnen. Mein Körper sagt mir, dass ich ihn mehr als sonst , vielleicht sogar übermäßig beansprucht habe, und er ist mit dieser Beanapruchung fertig geworden. Das Gute daran ist, dass er jetzt versucht, sich so anzupassen, dass er künftig eine solche Beanspruchung leichter bewältigt, Muskeln werden aufgebaut, die Durchblutung verbessert etc.. Man nennt das Superkompensation - im Grunde das, was jeder Sportler durch entsprechedes Training erreichen will. Eigentlich sollte man sich freuen, wenn da die Beine ein bisschen wehtun.

Bei Leistungssportlern sieht die Situation natürlich anders aus, da mag so eine Behandlung schon mal Sinn machen, sie erfolgt dann meist auch unter medzinischer Betreuung. Aber ein gesundheitsorientierter Freizeitsportler - und so sehen die beiden in dem Spot eigentlich aus - sollte ein Schmerzmittel nach dem Training nicht nötig haben. Lieber in die Sauna oder in die Badewanne, das ist ja auch viiiieeel schöner!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Gesundheit
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Dr. Frauke Höllering 01/22/2008 17:03

Genauso sehe ich es auch! Wie armselig, wenn man alles gleich mit Medizin angehen muss, selbst das, was physiologisch ist! Denkt eigentlich keiner an die Nebenwirkungen?

équilibriste 01/22/2008 18:09

Macht doch nichts, wenn man vom Aspirin Magenschmerzen (das reicht ja für den Anfang...) bekommt, da gibt's dann gleich das nächste Mittel, natürlich auch wieder ohne Rezept. Vielleicht schreibe ich morgen weiter, von wegen unterdückter Schmerz, dehalb zu kurze Regeneratioszeit, Überlastungsschäden, etc. Bewegung soll schließlich gut tun...

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages