Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
13. Dezember 2008 6 13 /12 /Dezember /2008 15:37

Ist simpel, kostet keine Zeit und bringt doch einiges:

Stell dich doch einfach mal beim Zähneputzen auf ein Bein, und wenn die Häfte der Zeit um ist auf das andere.

Das trainiert Gleichgewichtsinn und Koordination und verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Wer darauf achtet, was sich dabei alles so tut, wird merken, dass dabei ganz viele Muskeln, insbesondere die Tiefenmuskulatur der Körpermitte, arbeiten müssen, um in Balance zu bleiben. Der Fitness-Profi nennt sowas dann core-work.

Macht man das regelmäßig, was ja kein Problem sein dürfte, Zähneputzen soll man eh zweimal täglich mindestens je zwei Minuten, wird man bald eine Verbesserung feststellen. Dann kann man den Anspruch steigern und beispielsweise statt auf dem Boden auf einem zusammengerollten Handtuch o.ä. stehen oder mal versuchen, die Augen zuzumachen.

Viel Spaß beim Zähneputzen!


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Fitness
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Bauchtrainer 11/08/2015 19:53

Auf jeden Fall eine gute Übung. Um seine Koordination zu trainieren, kann man auch mal mit Links ( bei Rechtshändern) seine Zähne putzen. Gar nicht so einfach.
Oder die Zeit beim Zähneputzen für ein paar Kniebeuge nutzen.

Stadtelch 12/15/2008 10:48

Und auch etwas am Wohnumfeld. Bei uns hier geht es mit dem Kindergarten möglichst immer raus, Grundschule macht Sport und Schwimmen. Andere Stadtteile haben die Möglichkeit nicht so, da die Bebauung dort halt wesentlich dichter ist.Da kommen die Kinder aus der Haustür und stehen direkt in der Fussgängerzone oder mitten im dichten Straßenverkehr - nicht so schön.

équilibriste 12/15/2008 11:07


Schon... aber es gibt auch drinnen jede Menge Möglcihkeiten, ohne großen Aufwand was für's Gleichgewicht zu tun. Oft kommenvdie Kinder auch selbst auf tolle Ideen, nur wenn man sie dann ständig
ausbremst und einschränkt (sie könnten ja irgendwo runterfallen...), ist halt irgendwann Schluß damit. Ende Bewegungsdrang... "Wenn Mami sagt, ich kann das nicht, dann kann ich das nicht...
"


Stadtelch 12/15/2008 10:22

Vielleicht keine schlechte Übung für den Nachwuchs... Habe ich nicht kürzlich irgendwo gelesen, dass viele von denen heutzutage Probleme mit dem Gleichgewicht haben??? Okay, bei Playstation und Co wird es ja auch nicht sehr geschult oder gefordert (Wii jetzt mal ausgeklammert)

Bettina 01/26/2016 21:18

An den übervorsichtigen Eltern liegt das sicher nicht, sondern eher daran, dass Kinder heutzutage sich generell zu wenig bewegen in den verschiedensten Formen, nicht mehr draußen spielen, klettern, balancieren usw. sondern viel zu wenig Bewegungsreize und Reize fürs Nervensystem in dieser Hinsicht haben.
Zu der Idee bei Zähneputzen: ja, ist ein guter Beitrag für viele Menschen, die sich zu wenig bewegen, als ein erster Ansatz für mehr Bewegung im Alltag. Zusammen mit anderen Ideen wie mehr zu Fuß oder mit dem Fahrrad, Treppensteigen statt Aufzug usw. Ich nutze z. B. auch gern Zeit bei längeren Telefonieren, um dabei verschiedenste Übungen zu machen. (-;

équilibriste 12/15/2008 10:37


Was du gelesen hast, kann ich aus eigener Erfahrung (ÜL-Kinder"turnen") bestätigen...
Das fängt schon bei den ganz kleinen an und liegt da oft an den übervorsichtigen Eltern.


Physioblogger 12/14/2008 12:48

Das müsste man mal ausprobieren.Weil ich glaube:1. Bei Personen die Koordinationsmäßig eh schon gut drauf sind (Sportler) bringt das glaube ICH wenig. Ist für die aber eh nicht notwendig.2. Ich glaube das die Zeiteinheit 2 mal 2 oder 3 Minuten am Tag ein bisschen wenig für den Körper ist. Ich glaube er erkennt dadurch noch nicht, dass sich was tun muss in dem bereich, weil die Reizdauer zu kurz ist um einen adäquaten Reiz für den Körper darzustellen.Gruß:Physioblogger

équilibriste 12/14/2008 16:45


Hab ich gesagt, dass das reicht?  Man könnte sich auch noch beim Bügeln (oder beim Plätzchen ausstechen) auf
einen Kreisel stellen oder...

Ich hab ja eine Line im Gang aufgebaut und lauf beim Zähneputzen immer drüber...


Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages