Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. Februar 2008 3 06 /02 /Februar /2008 10:06

Vollkornbrot, Salat, rote Bete, gelbe Rüben, grüne Äpfel, Heidelbeeren, Cranberries, Walnüsse, Rapsöl, fette Meeresfische etc. etc. Von allen Seiten werden wir mit Empfehlungen bombardiert, Dr. X. im Frühstücksfernsehen, Prof. Y. in der Frauenzeitschrift, der Trainer im Studio zitiert nationale und internationale Finess-Gurus (was auch immer die gelernt haben mögen...), die Nachbarin hat einen tollen Tipp von Dipl.blablabla.

Wenn wir das alles essen wollten, kämen wir den ganzen Tag zu nichts anderem und würden wahrscheinlich noch nicht mal fertig. Schließlich sollen wir uns auch noch bewegen und entspannen ;-). Diese Lebensmittel haben bstimmt alle irgendeinen positiven Effekt für die Gesundheit, neudeutsch Benefit. Was aber, wenn ich das ein oder andere nun absolut nicht ausstehen kann, mich der Verzehr Überwindung kostet oder gar Ekelempfinden verurschacht? Wird der postive Effekt dann nicht umgekehrt, oder ist es so wie einer Medizin, die umso besser wirkt, je scheußlicher sie schmeckt? 

Ich bin davon überzeugt, dass Essen nur dann einen positiven Einfluss auf die Gesundheit hat, wenn ich es auch genießen kann und nicht, wenn ich es mehr oder weniger reinwürge, nur weil es gesund ist. Ich esse auch nichts, was ich nicht mag, nur weil man das halt so macht oder es "Tradition" ist (s. Krapfen). Natürlich kann sich der persönliche Geschmack ändern, und ein erneuter Versuch später kann ja nicht schaden. Vorausgesetzt, das betreffende Lebensmittel gilt dann noch als gesund ;-).

Dann gibt es da noch die Nahrungsmittelallergien, die auch vor gesunden Lebensmitteln nicht Halt machen. Und für einen Allergiker ist ein Lebenmittel, das im schlimmsten Fall einen anaphylaktischen Schock auslösen kann, alles andere als gesund! 

Solche Empfehlungen sind meist nicht allgemeingültig, jeder muss selbst ausprobieren ob und wie er damit klar kommt und entscheiden, ob er sie umsetzt oder nicht.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

dorlestop 02/09/2008 11:25

Ja aber Hallo, genau das ist es doch...nur wir alleine koennen bestimmen,was uns schmeckt unsere Energie weckt..Die Kuh frisst Gras,das Pferd Hafer,das Schwein alles,der Hase Karrotten..so in Etwa hat uns Er und alle Lebewesen erschaffen. Klar, Kinder moegen nicht so gerne Fisch , aber wenn man am Meer lebt und sie es von klein auf an gewoehnt sind,essen sie gerne Fisch: Krebse,Sardinen,Thunfisch,Tintenfische,Krabbenfleisch etc.) das ist Erziehungssache und Umfeld (NATUR). Aber wenn wir selber mit Nutellabrot und Spinat grossgeworden sind,einmal in der Woche Fischstaebchen, dann geben wir das auch an unsere Kinder weiter...
Aber wie auch mit allen Dingen, wir koennen ausprobieren, wir koennen herausfinden:welcher Typ bin ich eigentlich? Steh ich auf Trockenfutter oder bin ich der Typ der Gemuese etc. nur frisch geniessen kann oder roh? Alles , was meiner Gesundheit dient, soll mir auch Spass machen, es muss meine Lebensfreude anregen, meine Energie! Fuer jede Vitamine oder Ballaststoffe oder Kalorien und Kohlehydrate, gibt es immer mehrere Auswahlmoeglichkeiten an Lebensmittel und nach einigen Proben oder worauf man mehr Apetit hat, das wird eben gekauft und gegessen. Der Kuehlschrank braucht dann nicht von verschimmelten oder verwelkten und abgelaufenen Lebensmittel regelmaessig befreit werden. ..MUT zur LEBENSFREUDE

équilibriste 02/10/2008 17:44

Genau! Selbst ausprobieren, und wenn's mir nicht taugt, dann lass ich es eben. Aber dann muss ich eben auch schauen, wie ich reagiere, dann finde ich auch heraus, wie und womit es mir am besten geht. Und immer wieder neugierig sein...

Dr. Frauke Höllering 02/07/2008 20:10

Würg....

Dr. Frauke Höllering 02/06/2008 16:53

David Kirsch? Kenn ich gar nicht. Aber ich freu mich, dass Sie meine Meinung zum allgegennwärtigen, nervigen Prof. B. teilen...
Lieben Gruß, F. Höllering

équilibriste 02/06/2008 17:10

David Kirsch ist der Fitness-Coach von u.a. Heidi Klum und bglückt uns regelmäßig mit Abnehm-Programmen à la 8 kg in 14 Tagen - brrrr. Das letzte Mal in der "Joy" Februar 2008. Wozu ein Jura-Studium so alles befähigt  :-). Er hat auch ein geniales Pulver für einen Proteinshake "erfunden", dass man dazu unbedingt braucht, am besten zweimal täglich, wunderbarer Beitrag, um die Leute an vollwertige Ernährung heranzuführen ;-(Liebe Güßenicole

Anke 02/06/2008 15:11

Mein vollster Applaus für diesen witzigen, geistreichen und WAHREN Beitrag. :-) An alle, die sich noch von anderen erklären lassen was gut für sie ist und wie sie funktionieren (sollen!
Kapfen hab ich noch nicht einmal probiert! und sushi und dieses ganze algenzeug... bah!

équilibriste 02/06/2008 17:42

Krapfen sind auch nicht unbedingt gesund ;-) Wahrschienlich heißen sie bei euch nur anders: Berliner, Pfannkuchen, Boller,...

Dr. Höllering 02/06/2008 11:57

Bravo! Das sehe ich genauso. Meien Schwester (beim SWR) hat Prof. Bankhofer (im Übrigen Journalist, KEIN Arzt!!) gefragt, ob und wie er seine ganzen Tees und Kräuter selber zu sich nimmt. Er ist natürlich ausgewichen. Täte er das, müsste er ca 30 verschiedene Zubereitungen und mindestens 10 l Flüssigkeit tgl. trinken .Dennoch gilt er als "Guru der Naturmedizin" ;-(

équilibriste 02/06/2008 12:04

Danke! Prof. B. ist für mich genauso ein rotes Tuch, wie Fitness-Guru David Kirsch. Man kann sich nur wundern, wie viele Leute bedenkenlos auf diese "Lehren" anspringen....

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages