Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Februar 2008 5 29 /02 /Februar /2008 07:35
Dauerthema in den Umkleiden in der Sporthalle, im Schwimmbad, vor dem Spielgel. Immer finden wir etwas, das uns (nur uns Frauen?) nicht an unserem eigenen Körper gefällt. Der Hintern zu breit, die Beine zu kurz oder zu stämmig, wabbelige Oberarme, Riesen-Füße, augefranste Fingernägel.

Wer aber schätzt, wie toll sein (ihr) Körper funktioniert? Mit den kräftigen Beinen kann ich prima den Berg zu unserem Haus hochradeln - was soll's, wenn sie nicht in die superschmale Jeans passen. Mit den Armen trage ich Waschkörbe, Getränkekisten und Kinder durch die Gegend, auch der Rücken zwickt und zwackt nicht dabei. Okay, dafür tu ich auch ein bisschen was, aber das macht schließlich auch Spaß. 

Wie oft sagen wir, schön, dass mein Körper so gut funktioniert? Nie? Ganz schön ungerecht...

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in wellness
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Ewald 04/01/2008 01:52

HalloUnzufreidenheit ist ja auch ein starker Wirtschaftsfaktor.  Wer da wohl dahintersteht, ausser unserem Ego? Aber Jammern ist auch eine Möglichkeit Aufmerksamkeit zu bekommen. Wir können es uns ja aussuchen wohin wir sehen wollen, dort wo viel Schatten ist, da ist bekanntlicherweise auch viel Sonne. Wir selbst entscheiden wo wir sein wollen.Bis bald the coach

équilibriste 04/01/2008 07:51



Dann wollen wir doch mal hoffen, dass die Jammerer sich auch dabei helfen lassen, sich auf die richtige Seite zu stellen :-)



Beate 03/06/2008 15:30

Hallo nicole! Und Anke! Wir gestehen den Männern und manchen Frauen zuviele Einmischungen zu. Laßt uns so sein, wie wir sind oder sein wollen und nicht anders.

Anke 02/29/2008 14:53

recht hast du! - und noch einen drauf... mein thema ist ja "annehmen", woher kommen denn meine vorstellungen darüber was "schön" ist?! das darf frau sich auch mal fragen... ich persönlich finde nichts langweiliger,öd und hohl, als dieses was angeblich gut aussehen soll... und wieso, wenn es keine spiegel gäbe würden wir uns soweiso nicht drum kümmern, sondern es wäre wichtig wie und dass der körper gesund ist und funtioniert und energie spendet und und und ... ach, nicole, was red ich... :)

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages