Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. März 2008 6 01 /03 /März /2008 07:07
Erstmal finde ich bügeln gar nicht so schlimm, ich kann dabei wunderbar die Filme anschauen, bei denen mein Süßer immer gleicht weiterschaltet ;-)

Und inzwischen habe ich mir angewöhnt, dabei auch noch was für die Fingerkraft zu tun, was mir einen kleinen Trainingsvorsprung verschafft, über den sich der o.g. Süße dann ärgert ;-)))

Wie das geht? Man braucht eine Tür dazu, eine, deren Rahmen (bei uns: Türstock) nicht bündig mit der Wand ist, sondern übersteht. Bei uns sind es ca. 2cm, das ist noch relativ komfortbel, je weniger umso schwieriger. Ich bügle also ein Hemd und hänge mich dann - Türe auf! - mit den Fingern an den Türrahmen, da passt natürlich nur das vordere Fingerglied drauf. Solange, bis ich runterfalle. Dann ist das nächste Hemd dran, "aktive Pause".

Immer abwechselnd Hemd (oder was halt gerade da ist) - hängen. Die Zeit, die ich hängen bleiben kann, wird immer weniger... und nach 12 bis 16 Sätzen, entsprechend Bügelstücke, reicht's dann aber auch ;-)

Variationen: eine Hand außen, eine Hand innen (Handflächen zeigenzueinander) - etwas leichter,
beide Hände auf der gleichen Seite (Daumen innen, geht gar nicht anders...), Abstand verändern, Winkel im Ellenbogen verändern, Klimmzüge...

Bestimmt haben es einige schon gemerkt: dieser Artikel dient allein dazu, berufsmäßig hemdentragende Kletterer dazu zu bewegen, ihre Bügelwäsche selbst zu erledigen ;-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Fitness
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Thomas 08/04/2008 19:43

Super Idee, habs gleich mal ausprobiert. Hatte kurz überlegt zu chalken aber ich glaube da hat jemand was gegen :-)Thomas

équilibriste 08/04/2008 19:58


Wer denn? Der, dem die Hemden gehören oder der, dem die Tür gehört? Im Sommer ist ohne Chalk aber schon irgendwie blöd ;-)


Bergschnaufer 05/30/2008 07:57

Geniale Idee, hab's ausprobiert. Allerdings bin ich jedesmal fast sofort vom Rahmen gefallen. Aber da ich ja notgedrungen öfter bügeln muss, kann ich das in Zukunft auch öfter üben. Ich habe beim Bügeln auch meistens den Fernseher an. Vertreibt die Langweile.Viele Grüße, Beate

équilibriste 05/30/2008 08:05


Vielleicht ist die "Auflagefläche" bei deiner Tür ein bisschen schmal - unter 1,5 cm wird's echt hart ;-) Und wenn's recht warm ist und man Schwitzfinger hat, braucht man fast Chalk dazu... kommt
beim Bügeln aber nicht so gut, wenn man nicht lauter weisse Wäsche hat ;-)

(10 sec. sind schon gut...! mal so als Orientierungswert)


Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages