Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. März 2008 1 03 /03 /März /2008 12:21
Laut den Theorien, die Magnesium als Fatburner beschreiben, „frisst“ Magnesium Fett. Außerdem wird suggeriert, dass es wichtig sei, Magnesium verstärkt aufzunehmen, weil die Lebensmittel durch magnesiumarme Böden weniger Magnesium enthalten würden. Die Ergebnisse des Ernährungsberichts 2004 zeigen jedoch, dass der Vitamin- und Mineralstoffgehalt pflanzlicher Lebensmittel in den letzten 50 Jahren nicht abgenommen hat (11). Magnesium ist beteiligt an der Mineralisierung von Knochen und Zähnen und beeinflusst die Nerven- und Muskelreizbarkeit. Die Fatburner-Theorien zu Magnesium sind also ernährungsphysiologisch nicht zu begründen. Dementsprechend nimmt Magnesium keinen Einfluss auf die Fettverbrennung und ist für eine Gewichtsabnahme nicht geeignet (12).

Verschiedene Untersuchungen haben in der Vergangenheit darauf hingewiesen, dass eine Ergänzung der Ernährung mit Calcium in Form von Supplementen oder Milch und Milchprodukten, z. T. bei gleichzeitiger Energierestriktion, eine Gewichtsreduktion bzw. -erhaltung unterstützen kann. Hier schien allerdings Calcium aus Milch und Milchprodukten wirksamer zu sein als Calcium-Supplemente. Die Untersuchungen konnten nicht belegen, ob die beobachteten Effekte allein auf Calcium basieren oder ob sie eventuell auch auf andere Komponenten von Milch und Milchprodukten zurückzuführen sind (21, 36). Eine aktuelle Studie an jungen Mädchen (12 ± 0,5 Jahre) zeigt eine inverse Assoziation zwischen der Calcium-Aufnahme aus Lebensmitteln und der Körperfettmasse. Eine Calcium-Supplementation über ein Jahr hingegen hatte keine Effekte auf das Körpergewicht und die Körperfettmasse der jungen Mädchen (25).

Die Ergebnisse eines systematischen Reviews zeigen keinen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Calcium (aus Supplementen oder Milchprodukten) und einer Gewichtsreduktion (39).

Quelle und Literaturverzeichnis: http://www.dge.de/modules.php?name=News&file=article&sid=797

Zu Risiken und Nebenwirkungen einer Magnesium-Supplementierung lesen Sie im doc-blog :-)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

jano-k 03/16/2008 12:18

Das wäre ja auch zu einfach...

équilibriste 03/16/2008 13:17

... wenigstens ist es noch relativ harmlos (Überdosierung hat naürlich schon Folgen...). Und wie bei allen aderen Fatburnern auch: alles eine Frage der Argumentation ;-)

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages