Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Mai 2008 5 23 /05 /Mai /2008 07:44

■ Im Unterschied zur Lebensmittelallergie ist das Immunsystem bei einer Lebensmittelintoleranz nicht beteiligt. Es werden keine Antikörper gebildet und Allergietests fallen negativ aus. Damit ist bereits beim ersten Kontakt mit dem entsprechenden Auslöser eine Reaktion möglich. Das Ausmaß der Beschwerden bei Lebensmittelintoleranzen ist stark mengenabhängig und individuell verschieden. So werden geringe Mengen des Auslösers oft problemlos vertragen. Eine Lebensmittelintoleranz kann viele Ursachen haben. Nachfolgend werden die häufigsten Formen angesprochen. Bei der Laktoseintoleranz führt ein Mangel an dem Milchzucker spaltenden Enzym Laktase zu Beschwerden im Magen-Darm-Trakt. Auslöser ist hier die Laktose (Milchzucker). Mit der Nahrung aufgenommener Milchzucker wird nicht oder nur in kleinen Mengen aufgespalten und nicht resorbiert. Der Zweifachzucker gelangt so in den Dickdarm, wo er von Bakterien abgebaut wird. Dabei entstehen Gase sowie kurzkettige Fettsäuren, die Symptome, wie Blähungen, krampfartige Bauchschmerzen und Durchfall, auslösen. Besonders bei Kindern kann es zu Erbrechen nach milchzuckerreichen Mahlzeiten kommen. Drei Formen des Laktasemangels werden unterschieden. Der angeborene Laktasemangel führt bereits im Säuglingsalter während des Stillens und bei der Fütterung von Säuglingsmilchnahrung zu schweren Durchfällen. Der erworbene (hereditäre) Laktasemangel ist weltweit die häufigste Form der Laktoseintoleranz und entwickelt sich schleichend nach dem Abstillen. Mit zunehmendem Alter entsteht eine Laktoseintoleranz, wobei meist eine geringe Laktaseaktivität erhalten bleibt. Der sekundäre Laktasemangel ist Folge einer anderen Darmerkrankung, wie Zöliakie oder Morbus Crohn. Heilt die auslösende Erkrankung ab, bildet sich der sekundäre Mangel wieder zurück.

Bei einer Fruktosemalabsorption liegt eine verminderte Aufnahme von Fruchtzucker (Fruktose) durch die Dünndarmschleimhaut vor. Die Ursache liegt in einer Störung des Transportsystems GLUT-5, das im Dünndarm für die Aufnahme des Einfachzuckers in den Blutkreislauf verantwortlich ist. Die verminderte Transportkapazität von GLUT-5 kann angeboren oder erworben sein. Der erworbene Defekt ist vorübergehend oder dauerhaft möglich. Da die Aufnahme von Sorbit mit der Nahrung den GLUT-5-Transporter zeitweise blockiert, wird dieser Zuckeralkohol bei Vorliegen einer Fruktosemalabsorption häufig ebenfalls nicht vertragen. Die Resorption von Fruktose kann somit bei sonst intakter Dünndarmfunktion erheblich beeinträchtigt sein. Dadurch gelangt Fruchtzucker in den Dickdarm und wird dort bakteriell abgebaut. Wie bei der Laktoseintoleranz kommt es zu gastrointestinalen Symptomen. Die Fruktosemalabsorption darf nicht mit der hereditären Fruktoseintoleranz verwechselt werden, einer sehr seltenen Stoffwechselerkrankung, die auf einem angeborenen Enzymdefekt (Fruktose-1-Phosphat-Aldolase) beruht. Hier muss bereits im Säuglingsalter auf das strikte Vermeiden von Fruktose geachtet werden.

Histamin wird u. a. bei Allergien aus den Mastzellen freigesetzt und führt zu den typischen allergischen Beschwerden. Die Symptome einer Histaminintoleranz ähneln deshalb häufig denen einer echten allergischen Reaktion. Die Ursache liegt jedoch in einem Mangel des histaminabbauenden Enzyms Diaminoxidase oder einer Histaminüberbelastung des Organismus, wodurch das Histamin länger im Blut bleibt. Sehr große Histaminmengen, beispielsweise durch verdorbene Meerestiere, führen bei allen Menschen zu Vergiftungserscheinungen. Histaminintolerante Personen haben dagegen eine individuelle Toleranzgrenze, die sehr niedrig liegen kann und mit den üblichen Mengen histaminreicher Lebensmittel erreicht bzw. überschritten wird.

Quelle:
"richtig essen - gesünder leben" (cma)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages