Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
26. Juli 2008 6 26 /07 /Juli /2008 07:01
Am Donnerstag orangefarbige Aprikosen, heute blaue Zwetschen - Komlpementärkontrast, irgendwann mal im Kunstunterricht gelernt... 

Wer selbst einen Zwetschenbaum im Garten hat, weiss natürlich schon längst, dass es soweit ist und man anfangen kann, zu pflücken oder schütteln.. und auch, dass die Ernte in diesem Jahr weit weniger üppig ausfällt als im vergangenen. An unseren Bäumen hingen nur verhutzelte kleine Dinger, die schon im noch im grünen Zustand runter gefallen sind :-(

Heimische Zwetschensaison 2008 ist eröffnet

(Bonn / Berlin, 15. Juli 2008) Endlich gibt es sie wieder: erntefrische Zwetschen aus heimischem Anbau. Die CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH und das Marktkontor Obst und Gemüse Baden e.V. eröffneten gemeinsam am 15. Juli 2008 im baden-württembergischen Oberkirch die bundesweite Zwetschenernte.

„Obstliebhaber können sich auch in diesem Jahr wieder auf Zwetschen von bester Qualität freuen, und sollten sie in diesem Jahr besonders genießen“, sagte Dr. Andrea Lambeck, Leiterin der Management-Einheit Grundlagen bei der CMA. „denn die blau-violetten Früchte aus heimischem Anbau werden 2008 in wesentlich geringeren Mengen zur Verfügung stehen.“ Die ZMP Zentrale Markt und Preisberichtsstelle GmbH prognostiziert die geringste Zwetschen- und Pflaumenernte seit zehn Jahren. Bundesweit wird mit einem Ertrag von etwa 33.000 bis 37.000 Tonnen gerechnet. 2007 waren es noch 65.290 Tonnen. Hauptgrund für die geringe Ernte ist das kühle und regnerische Wetter während und nach der Blüte. Die erwartete heimische Angebotsknappheit hat vermutlich umfangreiche Importe aus dem Ausland zur Folge, insbesondere aus Ungarn. Nach Angaben der ZMP wird von den Importen auch abhängen, wie sich die Preise für das blaue Steinobst im Laufe der Saison entwickeln.

Die deutsche Zwetschensaison ist kurz: Jetzt, Mitte Juli kommen die ersten Zwetschen aus deutschem Anbau, frisch gepflückt, reif und mit vollem Geschmack auf den Markt. Es folgen die verschiedenen heimischen Zwetschen- und Pflaumen-Sorten, die sich in Form, Farbe und Geschmack leicht unterscheiden. Je nach Witterung können wir uns bis in den frühen Herbst hinein an köstlichen Zwetschen erfreuen. Hauptanbaugebiete für Zwetschen und Pflaumen sind hierzulande Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, gefolgt von Bayern und Thüringen.

Bild: CMA

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages