Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
24. Juni 2008 2 24 /06 /Juni /2008 11:24

links...












                                                                                                       ...oder rechts?

Diesmal weder noch - umdrehen und rauf zu den Felsen...;-)

Frage: "Wo samma...?"

Repost 0
Published by équilibriste - in Fitness
Kommentiere diesen Post
24. Juni 2008 2 24 /06 /Juni /2008 06:29
Fundstück aus einem eigentlich sehr schönen - tolle Bilder und so - österreichischen Kletter-Heftl,
Rubrik EMERGENCY ROOM:

"WIRKLICH EINE SEHR GUTE SACHE SIND DEHNUNGSÜBUNGEN WIE FOLGENDE:
Den gestreckten Arm nach unten hängen lassen, im Handgelenk beugen und mit der zweiten Hand die Beugung für mindestens 30 Sekunden verstärken, idealerweise bis zu ein, zwei Minuten halten. Am besten 10 - 20 Mal täglich, das dauert nicht lange und kostet wenig. Zu Beginn kann es sein, dass es etwas zieht - die Schmerzgrenze sollte aber nicht überschritten werden. Es wirkt auch, wenn es nicht schmerzt! Häufig lässt das Ziehen schon nach 20 Sekunden nach."

Eine Seite weiter hinten ist ein Bild, aber das sieht irgendwie nicht so aus, als ob es zu der Beschreibung passt... Also - wie macht man das?

Und wer weiß, um welches Wehwehchen es in dem dazugehörigen Artikel geht...;-)
Repost 0
Published by équilibriste - in Fitness
Kommentiere diesen Post
23. Juni 2008 1 23 /06 /Juni /2008 14:01
Schön, wenn man ab und zu mal richtige Post - von Rechnungen mal abgesehen, also solche auf Papier, die der Postbote in den Briefkasten schmeisst, bekommt. Am Samstag so eine Art Sommerkatalog vom aid, Sommer, Sonne, Saisonkalender, Obst und Gemüse, Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft, Gartenbau und Gemeinschaftsverpflegung und noch so einiges, was ich jetzt vergessen habe ;-) Nett, ich kann ja nicht ständig nur noch kreuz und quer im Web rumsuchen, was die diversen Verbraucher- und Ernährugnsorganisationen so an Neuem bieten... und wer liest schon alle Newsletters?

Und darunter eben auch ein dicker Hinweis auf  das Forschungsprojekt REVIS (Reform der Ernährungs- und Verbraucherbildung in Schulen) und dessen Ergebnisse zur Ernährungs- und Verbraucherbildung... Das passt ja super, weil bei Fressnet auch gerade im Zusammenhang mit Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen darüber dikutiert wird.

Das REVIS-Curriculum umfasst die grundlegenden Bildungsziele, Kompetenzen, inhalte und Themen für die schulische Ernährungs- und Verbraucherbildung (EVB). Kindern sollen die Basaiskompetenzen zur Lebensführung rechtzeitig vermittelt werden.

Ernährung und Konsum sind zwei Bildungsbereiche, die angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung immer wichtiger werden. Dennoch: Fachcurricula und Schulbücher greifen nur Teilbereiche der Ernährungs- und Verbraucherbildung auf. In der Schulpraxis unterliegt es in weiten Teilen dem Engagement der Schule oder einzelner Lehrer, ob und wie diese Inhalte ausgestattet werden.

Das entsprechende Medium REVIS - Moderne Ernährungs- und Verbraucherbildung in Schulen ist unabhängig von den Schul- und Fächerstrukturen der Länder einsetzbar. Ein Fachartikel stellt die Arbeitshilfen  es Referenzrahmes und Praxisbeispiele vor. Das als Poster beiliegende Curriculum gibt mit seiner didaktischen Orientierung am essenden und handelnden Menschen Impulse für Unterricht und Schulentwicklung.

Dann wollen wir doch mal sehen, wie weit es mit dem Engagement der an den Schulen handelnden Menschen ist und wie dieses und ähnliche Angebote angenommen werden und im Unterricht Verwendung finden. Besonders optimistisch bin ich (eigene Erfahrungen...) diesbezüglich aber nicht :-(
Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post
23. Juni 2008 1 23 /06 /Juni /2008 07:15
...oder Ersatzteillager? ;-)



... dass die Leute auch immer wieder einzelne Schuhe liegenlassen. Bei den Kletterschuhen kann ich das ja noch nachvollziehen - aber ein Zustiegsschuh...?
Repost 0
Published by équilibriste
Kommentiere diesen Post
22. Juni 2008 7 22 /06 /Juni /2008 13:23

... ist weder schwer noch lang und trotzdem will ich die Route schon ewig machen, schon wegen dem Namen :-). Im Führer steht "kernige Piazstelle am 2. Bohrhaken..." - na, sowas mag ich doch... freundlich abgesichert ist sie auch. Bisher ist immer irgendwas dazwischen gekommen, aderes Gebiet, anderer Fels, andere Leute in der Route, keine Zeit mehr, Wetter...

Aber gestern... endlich. An besagter Piazstelle hat der fotobeauftragte Sohn zwar gepennt, aber was soll's . Sieht ungefähr so (3. Bild) aus.



Erster Kraftakt - Schuhe an...


Vor "der" Stelle noch mal clippen - extrem freundlicher Hakenabstand :-)

Und ein Special für Christoph... Cool down (oder kleine extra-Kraft-Einheit) mit Seil  (60 m à 69 g) ;-)














Sorry, beim Slacklinen war der Akku von der Kamera leer, deshalb kein clip... :-(
Repost 0
Published by équilibriste - in Fitness
Kommentiere diesen Post
22. Juni 2008 7 22 /06 /Juni /2008 09:21

(transfair) Fair gehandelte Produkte sind zunehmend gefragt. Ihr Absatz stieg im Jahr 2007 um 33 % auf 24.000 t. So wurden im letzten Jahr 13.600 t Fairtrade-Bananen verspeist, ein Plus von fast 40 %. Der Absatz von Kaffee stieg um 10 % auf 4.350 t und mit 191 t wurde rund ein Fünftel mehr Tee vermarktet. Außerdem wurden in Deutschland 2,5 Mio. l Fruchtsaft getrunken (+ 23 %). Auch die Nachfrage nach Wein (+ 36 %) und Schokolade (+ 25 %) ist gestiegen.

Das Angebot an Fairtrade-Produkten wird ständig erweitert. Neu hinzugekommen sind Zucker, Eiscreme, Kekse und Jeans. Von diesem Erfolg der fair gehandelten Produkte profitieren laut Trans-Fair insbesondere die zertifizierten Organisationen der Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika, die allein über den deutschen Markt mehr als 21,5 Mio. € Direkteinnahmen erhalten haben. Die Einnahmen ermöglichen den Partnerorganisationen ihre nachhaltigen Anbaumethoden weiterzuentwickeln. Damit wird auch ein wichtiger Beitrag zur Ernährungssicherheit und Artenvielfalt geleistet.


Hintergrund:
Als unabhängige Siegel-Initiative handelt TransFair e. V. nicht selbst mit Waren, sondern vergibt sein Siegel für fair gehandelte Produkte. Die Vergabe des Siegels ist an verschiedene ökologische und soziale Kriterien geknüpft. Dazu zählen faire Preise für die Erzeuger und ein nachhaltiger Anbau. Auch der Verzicht auf Kinderarbeit gehört dazu.

TransFair wird von 35 Mitgliedsorganisationen unterstützt. Derzeit bieten in Deutschland 110 Lizenznehmer rund 800 Fairtrade-Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Kekse, Kakao, Honig, Bananen, Fruchtsäfte, Eistees, Wein, Sportbälle, Reis, Rosen und seit neuestem Textilien aus Fairtrade-Baumwolle an.
Weitere Informationen: www.transfair.org

(20.06.08)

Bild: Transfair

Repost 0
Published by équilibriste - in genießen
Kommentiere diesen Post
21. Juni 2008 6 21 /06 /Juni /2008 08:11
Andere formulieren das etwas freundlicher :-)

In meiner allerliebsten Lieblingszeitschrift ;-) heisst es "Was wir von Hunden über Männer lernen können". Im aktuellen Heft wird dabei auf Clare Staples und ihr Buch Everything I Know About Men Learned From My Dog (Crombie Jardin Publishing, z.B. bei amazon) verwiesen.

Ich will ja nicht behaupten, dass ich das es ja schon längst gewusst hätte, aber ich denke schon, dass es genügend Frauen gibt, die - sei es instinktiv-intuitiv oder aus Erfahrung und Berechnung heraus - nach eben diesem Mann = Hund-Prinzip vorgehen ;-). Buch und Artikel hin oder her...

Wer jetzt gleich ein bisschen mehr erfahren will, ohne sich eins von beiden zu besorgen, kann sich online duch einen Test klicken und mal schauen, ob er/sie etwas Neues dabei lernt.
Repost 0
Published by équilibriste - in lifestyle
Kommentiere diesen Post
20. Juni 2008 5 20 /06 /Juni /2008 13:49
... und zwar in Schmalz. Hat die Oma eben rüber gebracht...



Ich versteh zwar nicht, wie man sowas um die Jahreszeit essen mag (ich esse solche Dinger überhaupt nicht...fällt unter die Kategorie Krapfen & Co.), aber ich freu mich trotzdem, weil ich meinen Männern jetzt keinen Kuchen backen muss :-)
(... es sind schon ein paar mehr - "Fensterkiache", nicht Männer - als drei...)
Repost 0
Published by équilibriste - in Ernährung
Kommentiere diesen Post
19. Juni 2008 4 19 /06 /Juni /2008 12:42

Stress haben ist was anderes als im Stress oder gestresst sein... Richtig???

Repost 0
Published by équilibriste - in wellness
Kommentiere diesen Post
19. Juni 2008 4 19 /06 /Juni /2008 07:10

Noch ein Video der Aktion für mehr Selbstwertgefühl





In dieser geballten Form finde ich das ganz schön heftig...
Repost 0
Published by équilibriste - in wellness
Kommentiere diesen Post

Über Diesen Blog

  • : Blog von équilibriste
  • Blog von équilibriste
  • : Sich selbst entdecken, die eigenen Bedürfnisse erkennen, Ziele setzen und erreichen - zufrieden und glücklich werden, das auch ausstrahlen und an Attraktivität und Lebensqualität gewinnen.
  • Kontakt

Neues Blog

Suchen

Archiv

Bookmarking

Bookmark bei Mister Wong Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei Digg Bookmark bei Blinklist
Bookmark bei Technorati Bookmark bei Newsvine Bookmark bei Furl Icons von Blog-Marketing




Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blog Top Liste - by TopBlogs.deBlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor
blog-o-rama.deblogoscoop

Pages